Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

2000-2018

Manfred Bretträger wurde in der Jahreshauptversammlung am 11.03.2000 von Alois Zitzelsberger als 1.Vorsitzender abgelöst.

 

Bei der Kommandantenwahl am 30.04.2003 wird Walter Schmidt in seinem Amt als 1. Kommandant wiedergewählt. Stephan Treffer jun. übernimmt das Amt des stellvertretenden Kommandanten.

 

Um- und Anbau des Feuerwehrhauses

 

Im Februar 2004 starteten die Bauarbeiten zum An- und Umbau des Feuerwehrhauses das inzwischen aus allen Nähten platzte und nicht mehr den aktuellen Richtlinien entsprach. Nachdem Mitte Juli mit den Maurerarbeiten begonnen wurde, konnte im September Richtfest gefeiert werden.

Während der Bauarbeiten musste der gesamte Fuhrpark inkl. Inventar und Einsatzkleidung aus der Fahrzeughalle weichen. Im hinteren Teil des Bauhofes wurde eine Übergangswache eingerichtet. Zwar war man froh ein Dach über den Kopf zu haben, aber diese Notlösung hatte vor allem in den Wintermonaten einige Nachteile, so musste man sich in einer unbeheizten Halle in die völlig ausgekühlte Einsatzkleidung quälen und auch die Gerätewarte hatten alle Hände voll zu tun damit das Wasser im Löschtank nicht einfror.

Nach über 4200 ehrenamtlich geleisteter Stunden der Mannschaft konnte dann das Feuerwehrhaus endlich wieder bezogen werden.

 

Einweihung des Feuerwehrhausanbaus mit Fahrzeugweihe

 

Festauftakt bildete am 10.09.2005 die Long-Beach reloaded Party in der Halle des Bauhofs.

 

Der Anbau des Feuerwehrhauses wurde am 17.09.2005 eingeweiht. Ebenso wurden in diesem Rahmen während des Festgottesdienstes zwei neue Fahrzeuge geweiht. Der Gerätewagen Logistik und das Löschgruppenfahrzeug 10/6, welches das in die Jahre gekommene Tragkraftspritzenfahrzeug ersetzte. Nach dem kirchlichen Segen wurden die Gäste mit einem Festzug zum Bauhof geleitet. Nach dem offiziellen Teil ließ man den Tag bei einem gemütlichen Abendessen mit musikalischer Begleitung

ausklingen.

 

Mit der Anschaffung des neuen Löschgruppenfahrzeugs kamen auch neue Herausforderungen auf die Mannschaft zu. Die neue Technik, insbesondere das hydraulische Rettungsgerät, erforderten viele zusätzliche Übungsstunden.

 

Der Oldtimer und ein weiterer Neuer

 

Aus sentimentalen Gründen entschied man sich den Transit nicht zu veräußern und das Tragkraftspritzenfahrzeug für den Verein zu erhalten. Dieser fand seine neue Unterkunft im Bauhof und soll zu besonderen Ereignissen herausgeputzt und eingesetzt werden.

 

Ein weiteres neues Fahrzeug wurde im Mai 2006 in den Dienst gestellt. Von der Firma EADS konnte ein zwei Jahre alter VW T4 günstig erworben werden. Dieser wurde in über 252 Arbeitsstunden durch die Kammeraden umgebaut und wurde dann am 30.04.2006 im Rahmen eines Tages der offenen Tür der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Der T4 löste den betagten 11er ab.

 

T4

 

Die Jugendfeuerwehr wird erwachsen

 

Am 03.05.2008 feierte man das 10 jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr mit einem festlichen Akt. Mit einer Andacht bei der der neue Jugendfeuerwehrwimpel gesegnet wurde, viel Prominenz, Spiel, Spaß und gutem Essen wurde das Fest gegangen. 

 

Bei der Jahreshauptversammlung am 14.03.2009 wurde Thomas Glier zum 1. Vorsitzenden gewählt und löste Alois Zitzelsberger damit ab. Dieser wurde im darauffolgendem Jahr im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2010 zum Ehrenvorstand ernannt.

 

Nachdem man im Jahr 2008 als Gewinner der Orientierungsfahrt des Landkreises hervorgegangen war, musste diese im Jahr 2010 von Langenbach ausgerichtet werden. 

 

Im Jahr 2011 widmete man sich dem Stiefkind des Feuerwehrhauses, dem Hinterhof. Der Bereich zwischen Gebäude und Bahn wurde begradigt und gepflastert um diesen zu Übungszwecken zu nutzen.

 

Fahrzeugweihe

 

Am 10.05.2015 wurde das neu erworbene Mehrzweckfahrzeug, ein VW Crafter im Rahmen des Bürgerfestes geweiht. Dieser ging als Ersatz für den VW T4 in den Dienst.

 

VW Crafter

 

Änderung des Feuerwehrgesetzes

 

Am 21.06.2017 endete laut gültigem Feuerwehrgesetz die Amtszeit von Walter Schmidt als 1. Kommandant.

Da die Altersgrenze für aktive Mitglieder der Feuerwehr von 63 auf 65 Jahre angehoben wurde und dieses Gesetz erst zum 01.07.2017 in Kraft trat waren Neuwahlen nötig.

Am 19.07.2017 wurde Walter Schmidt erneut zum 1. Kommandanten und Stephan Treffer jun. zu dessen Stellvertreter gewählt.